Elektromagnetische Verträglichkeitsprüfung (EMV)

In EU-Richtlinien ist festgeschrieben, welche Normen Elektrogeräte erfüllen müssen, bevor sie auf dem EU-Markt in Verkehr gebracht werden dürfen. Aus diesem Grund müssen alle elektrischen Geräte die EMV-Richtlinie erfüllen.
Diese EU-Richtlinie bezieht sich auf die Europäische Normen EN-55015 (Grenzwerte und Messverfahren für die Funkstöreigenschaften von elektrischen Beleuchtungseinrichtungen) und EN-61547 (Einrichtungen für allgemeine Beleuchtungszwecke, EMV-Störfestigkeitsanforderungen).

Die Bedeutung der EMV-Prüfung
Elektromagnetische Verträglichkeit untersucht die ungewollte Erzeugung, Ausbreitung und Aufnahme elektromagnetischer Energie und die damit verbundenen unerwünschten Effekte (elektromagnetische Beeinflussung).
 
Mit der EMV-Prüfung soll sichergestellt werden, dass Komponenten oder Systeme einander nicht durch ungewollte elektrische oder elektromagnetische Effekte störend beeinflussen und einen korrekten Betrieb nicht verhindern.

Prüfung in einer Schirmkabine
In unserer geschirmten Kammer können wir für unsere Beleuchtungsanlagen erforderliche Prüfungen durchführen. Wir können die Produkte auf gestrahlte und leitungsgeführte Störaussendung, elektrostatische Entladung, schnelle transiente elektrische Störgrößen (Burst) und Stoßspannungen (Surge) in Stromleitungen sowie auf Störfestigkeit gegen hochfrequente elektromagnetische Felder prüfen.