Fotometrie

Fotometrie ist die Wissenschaft von der Messung des Lichts in Bezug auf seine vom menschlichen Auge wahrgenommene Helligkeit.
Unsere Leuchten werden mithilfe von verschiedenen Goniometerformen geprüft. Unter anderem mit Drehspiegel-Fotometern, hierbei wird die Leuchte ortsfest in ausreichendem Abstand von der Fotozelle positioniert, so dass sie als Punktquelle betrachtet werden kann. Drehspiegel-Fotometer bestehen aus einem motorisierten System und einem Spiegel, der das von der Leuchte ausgesendete Licht in alle Richtungen zu der in einiger Entfernung angebrachten Fotozelle leitet. Aus den fotometrischen Daten können nach geltenden Standards und Applikationen lichttechnische Daten ermittelt werden.

Diese werden als Ausgangspunkte für Lichtberechnungsprogramme verwendet, mit deren Hilfe ganze, mit verschiedenen Leuchten ausgestattete Räume berechnet und ausgewertet werden und genaue Beleuchtungspläne erstellt werden können.

Sämtliche fotometrischen Berechnungen werden nach EN13032-1 und den Vorschriften und Leitlinien der CIE (International Lighting Commission) durchgeführt.