Klimaprüfung

Durch Umweltsimulationen in Klimaprüfkammern können wir die Auswirkungen von Temperatur und Feuchtigkeit auf unsere Produkte unter kontrollierten Bedingungen messen.
Klimaprüfungen sind erforderlich, um sicherzustellen, dass unsere Leuchten unter den bei ihrer Anwendung herrschenden klimatischen Bedingungen allen Anforderungen genügen. So können beispielsweise Materialien im Laufe der Zeit an Qualität verlieren, indem sie bei extrem hohen oder niedrigen Temperaturen vorzeitig altern, während hohe Feuchtigkeit zu Kondensation und damit zur Schädigung der elektronischen Bauteile führen kann.

Unsere Klimaprüfkammern haben ein Fassungsvermögen von bis zu 1.500 l und sind für Wärmeprüfungen bei Temperaturen von bis zu +180 °C, Kälteprüfungen bei bis zu -75 °C und Feuchteprüfungen bei einer Luftfeuchtigkeit von 10-98 % ausgelegt.

Dort sind wir in der Lage, die Auswirkungen auf unsere Leuchten bei unterschiedlichsten Temperaturen und Luftfeuchtigkeiten, einschließlich extremer Stressparameter wie schnelle Temperaturwechsel, zu reproduzieren. Die genaue Simulation authentischer Umweltbedingungen beschleunigt die Erforschung neuer Materialien und verbessert die Qualität und Zuverlässigkeit unserer Produkte.