Regeln für kooperative, soziale Verantwortung für die Glamox Gruppe

UMFANG DER REGELN
Ziel dieser Regeln ist es klare Standards für die Gewährleistung festzulegen, damit alle betrieblichen Arbeitsweisen in einer ethischen Weise durchgeführt werden. Diese Regel gilt für alle Angestellten von Glamox AS und ihrer Tochtergesellschaft (Glamox). Diese Richtlinien gelten auch für Lieferanten, Subunternehmern, Außendienstmitarbeitern und anderen öffentlichen Parteien von Glamox AS und ihrer Tochtergesellschaft. Jeder, für den diese Richtlinie gilt, ist dafür verantwortlich, diese auch einzuhalten.

ZIELE
Glamox möchte sich in allen Geschäftsfeldern gut repräsentieren. Glamox soll das Geschäft mit Integrität führen, das Gesetz, Kulturen, Würde und Rechte des Einzelnen in allen Ländern achten. Glamox hat die Pflicht nationale, regionale und internationale Vorschriften, Gesetze und Vereinbarungen einzuhalten. Wir werden uns bemühen unsere Geschäfte auf eine Weise zu führen, dass die Menschen stolz darauf sind, bei und mit Glamox zu arbeiten. Wir werden unsere soziale Verantwortung auf die 10 kompakten Grundsätze der UN (Organisation der Vereinten Nationen) ausbauen.

MENSCHENRECHTE
Unser Unternehmen unterstützt und respektiert den Schutz der internationalen Menschenrechte (Grundsatz 1) und wir stellen sicher, dass wir uns an der Menschenrechtsverletzung nicht mitschuldig machen. (Grundsatz 2)
Jeder Verstoß gegen die grundlegenden Menschenrechte sind völlig inakzeptabel.

ARBEIT
Unser Unternehmen wird bei Tarifverhandlungen die Vereinigungsfreiheit und die wirksame Anerkennung des Rechts unterstützen (Grundsatz 3).
Beseitigung alles Formulare von Zwangs- und Pflichtarbeit (Grundsatz 4).
Effektive Abschaffung der Kinderarbeit (Grundsatz 5).
Beseitigung von Diskriminierung bei Angestellten und Beschäftigten (Grundsatz 6).

UMWELT
Unser Unternehmen wird umsichtig mit ökologischen Herausforderung umgehen (Grundsatz 7).
Wir ergreifen die Initiative zur Förderung für Verantwortung der Umwelt (Grundsatz 8).
Wir fördern die Entwicklung und Verbreitung umweltfreundlicher Technologien (Grundsatz 9).

ANTI-KORRUPTION
Unser Unternehmen ist gegen Korruption in aller Form, einschließlich Erpressung und Bestechung (Grundsatz 10).

ANTI-WETTBEWERBSPRAKTIKEN
Glamox ist zu fairen und offenen Wettbewerben verpflichtet. Unter keinen Umständen darf Glamox gegen die Richtlinien für wettbewerbswidrige Praktiken oder Aktivitäten der Bundeskartellgesetze verstoßen.


Diese Regeln wurden von den Geschäftsführern von Glamox AS am 4. März 2015 genehmigt.