Anti-Korruptions Statement der Glamox-Gruppe

Glamox hat sich verpflichtet, unsere Geschäfte mit Integrität zu führen, und "Ethik" ist einer unserer fünf Grundwerte. Korruption ist eine grausame Praktik, die es in der modernen Gesellschaft leider immer noch gibt. Wir alle müssen verantwortungsbewusst auf die Risiken in unserem Geschäft und in der breiteren Lieferkette achten. Als Teil einer globalen Fertigungsindustrie ist sich Glamox bewusst, dass es eine Verantwortung hat, Korruption mit einem robusten Ansatz zu bekämpfen.

Glamox hat sich verpflichtet, unsere Geschäfte mit Integrität zu führen, und "Ethik" ist einer unserer fünf Grundwerte. Korruption ist eine grausame Praktik, die es in der modernen Gesellschaft leider immer noch gibt. Wir alle müssen verantwortungsbewusst auf die Risiken in unserem Geschäft und in der breiteren Lieferkette achten. Als Teil einer globalen Fertigungsindustrie ist sich Glamox bewusst, dass es eine Verantwortung hat, Korruption mit einem robusten Ansatz zu bekämpfen.

Mit dieser Erklärung wollen wir Einzelheiten über die Schritte bekannt geben, die Glamox als Unternehmen, einschließlich unserer Lieferkette, unternommen hat, um sicherzustellen, dass wir nicht zu einem solchen Verhalten beitragen.

Diese Erklärung wird in Übereinstimmung mit Abschnitt 54 (1) des Modern Slavery Act 2015 (MSA) abgegeben und stellt die Erklärung von Glamox zur Anti-Korruption für das am 31. Dezember 2019 endende Geschäftsjahr dar.

Die Glamox-Gruppe ist ein führender Entwickler, Hersteller und Vertreiber von Beleuchtungslösungen für den globalen Markt.  Wir haben Niederlassungen in mehreren europäischen Ländern sowie in Asien, den USA und Kanada. An der Spitze der Gruppe steht Glamox AS, eine in Molde eingetragene norwegische Gesellschaft mit beschränkter Haftung mit Hauptsitz in Oslo, Norwegen.  Wir haben die Aktivitäten auf drei Divisionen aufgeteilt: Professional Building Solutions, Global Marine and Offshore, Beschaffung, Produktion und Logistik. Im Mai 2019 erwarben wir Luxonic Lighting Ltd. und erweiterten damit unser britisches Geschäft, das zuvor hauptsächlich über Glamox UK Ltd. abgewickelt wurde. Im Dezember 2019 erwarben wir den großen polnischen Beleuchtungskonzern ES-System SA. ES-System wird im Laufe des Jahres 2020 in die Glamox-Gruppe integriert werden und ist daher nicht Teil dieser Erklärung.

Relevante Richtlinien
Wir verpflichten uns zu ethischem Handeln sowie zu Integrität und Transparenz in allen Geschäftsbeziehungen. Wir arbeiten kontinuierlich daran, wirksame Systeme und Kontrollen zum Schutz vor unethischem Geschäftsverhalten einzurichten. Wir betreiben eine Reihe interner Richtlinien, um sicherzustellen, dass wir unsere Geschäfte auf ethische und transparente Weise führen.

Unser Verhaltenskodex erläutert die Art und Weise, wie wir uns als Organisation verhalten und was wir von unseren Mitarbeitern und Lieferanten erwarten. Im Jahr 2019 haben wir unseren aktualisierten Verhaltenskodex lanciert, der unsere Erwartungen an unsere Mitarbeitenden und an Dritte in einem breiten Spektrum ethischer Fragen enthält, darunter die Einhaltung von Gesetzen und Vorschriften, ethisches Verhalten im Allgemeinen sowie Menschenrechte und Arbeitssicherheit.

Wir betreiben eine Whistleblowing-Politik, damit alle Mitarbeiter wissen, dass sie Bedenken beim  Umgang mit Kollegen oder Bedenken hinsichtlich der Praktiken in unserem Unternehmen oder unserer Lieferkette äußern können, ohne Angst vor Repressalien zu haben. Von den Mitarbeitern wird erwartet, dass sie Bedenken melden, von der Geschäftsleitung wird erwartet, dass sie gemäß unseres internen Verfahrens dafür verantwortungsbewusst handeln.

Wir sorgen für Gleichheit und Fairness für alle in unserer Beschäftigung und tolerieren keine Diskriminierung aufgrund von Geschlecht, Familienstand, Partnerschaft, Schwangerschaft, Rasse, ethnischer Herkunft, Hautfarbe, Nationalität, nationaler Herkunft, Behinderung, sexueller Orientierung, Religion oder Weltanschauung oder Alter. Wir wenden uns gegen alle Formen ungesetzlicher und ungerechter Diskriminierung. Wir erwarten von allen unseren Führungskräften, dass sie sicherstellen, dass alle Mitarbeiter mit Würde und Respekt behandelt werden und frei von Belästigung, Einschüchterung oder anderen Formen von Mobbing am Arbeitsplatz sind. Es steht den Beschäftigten frei, Gewerkschaften im Rahmen der Gesetze und Vorschriften jedes Landes beizutreten oder zu gründen und sich bei Verhandlungen vertreten zu lassen.

Wir betreiben eine Richtlinie für verantwortungsbewusste Geschäftspartner, in der unsere Erwartungen an unsere Drittparteien, einschließlich Lieferanten, dargelegt sind. Es ist eine klare Aussage in dieser Richtlinie, dass Glamox die Verwendung von Kinder- oder Zwangsarbeit, Korruption und jegliches Verhalten, das die Menschenwürde und den Respekt vor dem Menschen nicht wahrt, durch seine Geschäftspartner oder deren Lieferketten nicht tolerieren wird.

Im Hinblick auf eine weitere Stärkung unserer Entwicklungen in den Bereichen HR, Recht, ESG und Risikomanagement haben wir im Juli 2019 eine neue Position als Group HR & Legal Director eingerichtet. Die Position ist im Group Management Team angesiedelt und hat die Aufgabe, die Richtlinien und Verfahren von Glamox auf Gruppenebene in den oben genannten Bereichen zu entwickeln.

Unsere Lieferanten
Im Laufe des Jahres 2019 haben wir die Nachverfolgung unserer Lieferanten durch die Einrichtung einer neuen Abteilung für strategische Beschaffung verstärkt. Die Abteilung Strategische Beschaffung arbeitet an der Verbesserung unserer Richtlinien für das Lieferkettenmanagement, einschließlich der Sorgfaltspflicht der Lieferanten in ESG-Angelegenheiten.

Die neuen verschärften Due-Diligence-Verfahren sollen im Laufe des Jahres 2020 vollständig umgesetzt werden und beinhalten das Ausfüllen des Fragebogens zur Genehmigung von Lieferanten, der Themen wie Finanzstatus, Qualitätsstandards, Umwelt- und Nachhaltigkeit, soziale Verantwortung von Unternehmen und Kontrollen der Lieferkette umfasst. Darüber hinaus arbeitet die Abteilung für strategische Beschaffung an der Verbesserung unserer Standardform von Lieferantenverträgen und stellt sicher, dass geeignete Klauseln aufgenommen werden, die alle Lieferanten dazu verpflichten, ihre Geschäfte in Übereinstimmung mit den Gesetzen und einem bestimmten ESG-Best-Practice-Standard zu führen. 

Risikobewertungen & Schulung
Die Abteilung für strategische Beschaffung arbeitet an der Entwicklung zusätzlicher Kontrollen und Verfahren für kontinuierliche Risikobewertungen der bestehenden und neuen Lieferanten sowie an einem Plan für Audits von Lieferanten auf der Grundlage eines risikobasierten Ansatzes. 

Unser Top-Management kommuniziert regelmäßig seine Verpflichtung zu ethischem Geschäftsverhalten. Im Zusammenhang mit der Umsetzung unseres aktualisierten Verhaltenskodex und der Richtlinie für verantwortungsbewusste Geschäftspartner Anfang 2019 wurden alle Geschäftsleiter damit beauftragt, die Richtlinien in ihren jeweiligen Geschäftsbereichen umzusetzen, einschließlich der Schulung aller relevanten Mitarbeiter.

Genehmigung durch den Vorstand
Diese Erklärung wurde am 23. Juni 2020 vom Vorstand von Glamox AS genehmigt,
der sie jährlich überprüfen und aktualisieren wird.

Datum: 23. Juni 2020


Download .pdf
Glamox Group Modern Slavery Statement