Die Geschichte unserer Lupenleuchten

Unsere Geschichte der Beleuchtungsprodukte für individuelle Nutzer begann mit der Entwicklung der Luxo L-1 Arbeitsplatzleuchte im Jahr 1937. Die Beweglichkeit der Leuchte und die Möglichkeit, das Licht genau dorthin zu lenken, wo es benötigt wird, veränderte für immer die Funktionsweise von Arbeitsplatzleuchten.
Die L-1 war ein Entwurf des Luxo-Gründers und Industriellen Jac Jacobsen. Sie wird bis heute produziert. Der Arm der Leuchte wird durch Federn balanciert, die nach dem Prinzip von Aktion und Reaktion der menschlichen Armmuskulatur funktionieren.

Jac Jacobsen erkannte früh, dass sein federbalancierter Arm verschiedenste Leuchten zu unterschiedlichsten Zwecken tragen würde, auch Lupenleuchten. In den Jahrzehnten nach dem Zweiten Weltkrieg entwickelte das Unternehmen eine Reihe von Lupenleuchten für industrielle Anwendungen, in Medizin und Kosmetik oder zum Ausgleich einer Sehschwäche.

Modernes Sortiment von Lupenleuchten mit Federarm

Seit den Anfangstagen hat sich unser Sortiment natürlich enorm erweitert. Die Design-Philosophie und das Fachwissen aus der Entwicklung der L-1 aber leben in unseren modernen Produkten fort.

Heute umfasst unser Lupenleuchtensortiment verschiedenste Armtechnologien mit und ohne sichtbare Federn. Sie alle sind perfekt ausbalanciert und sorgfältig ergonomisch konstruiert.