Lichtsteuerung für Außenbeleuchtung

Eine gute Außenbeleuchtung macht unsere Straßen und Außenbereiche sicherer und angenehmer, ist allerdings auch ein großer Energieverbraucher. Würden wir das Licht vollständig ausschalten, würden sich die Menschen unsicher fühlen. Ein guter Weg, um dieser Herausforderung zu begegnen, ist die Verwendung einer dimmbaren Beleuchtung, die den Energieverbrauch reduziert, ohne die Sicherheit zu beeinträchtigen.

Glamox bietet ein System an, bei dem alle Lichtsteuerungskomponenten in der Leuchte integriert sind, ohne dass externes Zubehör erforderlich ist. Wir nennen dieses System Glamox NightDim und es gibt zwei verschiedene voreingestellte Modi.

Modus 1 (ND1): Ab dem Mittelpunkt für 6 Stunden um 50% reduziert

Idealerweise wird das vorhandene System bereits von einem Timer oder einem Dämmerungssensor gesteuert. Das NightDim berechnet die Mitte (Mittelpunkt) des Lichtzyklus und dimmt das Licht innerhalb von 6 Stunden nach dem Mittelpunkt auf 50% ab.

Hier finden Sie Produkte mit NightDim Modus 1 »

Beispiel

Oktober
  • Im Oktober wird eine Straße ab 18 Uhr 14 Stunden lang beleuchtet
  • Der Mittelpunkt ist um 1 Uhr nachts berechnet (14 Stunden geteilt durch 2 ergeben 7 Stunden, wodurch der Mittelpunkt 7 Stunden nach 18 Uhr abends platziert wird).
  • Das Licht wird um 18.00 Uhr auf einen Dimmwert von 100% eingeschaltet.
  • Um 1 Uhr nachts wird die Beleuchtungsanlage auf 50% gedimmt.
  • Um 7 Uhr morgens dimmt die Beleuchtungsanlage wieder auf 100%
  • Um 8 Uhr morgens werden die Leuchten abgeschaltet.

Juni

  • Im Juni wird die Beleuchtungsanlage nur 6 Stunden, von 22 Uhr bis 4 Uhr morgens betrieben
  • Der Mittelpunkt liegt um hier ebenfalls um 1 Uhr nachts (6 Stunden geteilt durch 2 ergeben einen Mittelpunkt von 1 Uhr, 3 Stunden nach 22 Uhr).
  • Um 22Uhr wird die Anlage auf einen Dimmwert von 100% eingeschaltet.
  • Gegen 1.00 Uhr nachts wird das Licht auf 50% herunter gedimmt.
  • Um 4.00Uhr morgens wird das Licht vollständig abgeschaltet

Modus 2 (ND2): 8 Stunden lang um 50% reduziert, beginnend 2 Stunden vor dem Mittelpunkt

Normalerweise wird das vorhandene System bereits von einem Timer oder einem Dämmerungsschalter gesteuert. Das NightDim berechnet den Mittelpunkt des Lichtzyklus und dimmt das Licht für einen Zeitraum von 8 Stunden auf 50% ab, beginnend 2 Stunden vor dem Mittelpunkt.

Hier finden Sie Produkte mit NightDim Modus 2 »

Beispiel 2

  • Im Oktober wird eine Straße über eine Beleuchtungsanlage ab 18 Uhr für 14 Stunden lang bis 8 Uhr morgens betrieben
  • Der Mittelpunkt ist um 1 Uhr nachts berechnet (14 Stunden geteilt durch 2 ergibt einen Mittelpunkt um 7 Stunden nach 18 Uhr).
  • Die Beleuchtungsanlage wird um 18.00 Uhr auf einen Dimmwert von 100% eingeschaltet.
  • 2 Stunden vor dem Mittelpunkt (gegen 23:00 Uhr) wird das Licht auf 50% herunter gedimmt.
  • Um 7 Uhr morgens dimmt die Beleuchtungsanlage wieder auf 100%
  • Um 8 Uhr morgens wird die Beleuchtungsanlage vollständig abgeschaltet.