C20-P4
Flache Pendelleuchte für eine flexible Beleuchtung
logo_brand_glamox
CE ENEC LED cct DIM emergency Daylight sensor pir_sensor mounting_ld_pendant_celing_less_up mounting_ld_pendant_celing_less_down mounting_ld_pendant_celing-2 row-mounting

C20-P4

Glamox C20-P4 zur Pendelmontage ist äußerst funktionell als Arbeitsplatzbeleuchtung in Büros und Bildungseinrichtungen. Die Leuchte basiert auf einer kompakten und einfachen Form, in Kombination mit einem hochwertigen Material, resultiert daraus ein exklusives und überzeugendes Design. Erhältlich mit verschiedenen Optiken, geeignet für unterschiedliche Projekte und Lichtqualitäten.

Flache Pendelleuchte aus Aluminium mit Endkappen aus Aluminium-Druckguss, lackiert in silbergrau (RAL 9006) oder weiß (RAL 9016). Die Optik wird in das Gehäuse geklippt, die breite, klare Acrylabdeckung auf der Leuchte sorgt für eine einfache Reinigung und einem hohen Lichtwirkungsgrad (LOR).

Für optimierte Energieeinsparungen, können die meisten Ausführungen mit integrierter LED-Notbeleuchtung (Standard, Selbsttest oder DALI) oder integriertem Bewegungssensor bzw. Bewegungs-/Tageslichtsensor geliefert werden.

C20-P4 bietet eine einfache Lösung zur Reihenmontage, die mit dem Produktdesign interagiert. Reihen-Montagesatz muss separat bestellt werden.

Lichtquelle

LED 4300 - 7800 Lumen out.
Farbtemperatur 3000/4000 K, CRI Ra 80, MacAdams 3.

Betriebsgerät

Betriebsgerät (HF) oder DALI. Lebensdauer des Betriebsgeräts bis zu 100.000 Std./10% (max. Absenkung) bei Ta 25°C.

Gehäusematerial & -farbe

Das Gehäuse besteht aus Aluminium mit Endkappen aus Aluminium-Druckguss, lackiert in silbergrau (RAL 9006) oder weiß (RAL 9016).

Montage

Einzigartiges Abhängesystem, dass dank Schnelleinsteller eine einfache und schnelle Montage gewährleistet, wobei die Leitung gleichzeitig als Abhängung verwendet wird. Leuchte wird immer mit Abhängung geliefert (PRE). Kann durch die Verwendung eines Montage-Kits auch in Reihe montiert werden, Kit muss separat bestellt werden. Baldachin-Set muss separat bestellt werden.

Anschluss

Die vormontierte Leitung wird immer als Teil des Abhängesystems geliefert.

Optik

Mikroprismatischer Diffusor - MP.

Integriertes Notlicht

LED-Notlicht - Typ Standard (S), Selbsttest (ST) und DALI (DALI).

Integrierte Sensoren

Dieses Produkt ist mit einem PIR-Sensor Typ SPR-SEN mit relaisbasiertem AN / AUS-Schalter oder einem für die Korridorfunktion SPC-SEN verdrahteten PIR-Sensor erhältlich. Es ist auch mit einem kombinierten PIR- und Konstantlichtsensor mit integrierter DALI-Stromversorgung Typ MPP-SEN oder einer Slave-PIR-Version Typ MPS-SEN erhältlich.

Weitere Informationen finden Sie im Benutzerhandbuch des jeweiligen Sensors unter "Download".

Optiken

Optik Beschreibung Optik/Wattage LVK Produktfoto
DL/DU DL/DU: Darklightraster hochglanz 60°, BAP DL = 1x54W..
DU = 2x28W
c20-p4_154_dlc20-p4_228_du c20-p4_gr_28_35_du Versionen
ML ML: Mikro-Lamellenraster 2x54W /..
3x28W
c20-p4_254_mlc20-p4_328_ml C20-P4 ML Versionen
MP MP: Mikroprismatische Kunststoffabdeckung 1x54W /..
2x28W
c20-p4_154_mpc20-p4_228_mp c20-p4_gr_28_35_mp Versionen
SL/SU SL/SU: Parabolspiegelraster matt 65°, BAP SL = 1x54W..
SU = 2x28W
c20-p4_154_slc20-p4_228_su g23070_c20-p4_sl-su Versionen
web_c20-p4_mp_cellekontor

C20-P4

web_c20-p4_office

C20-P4

Produktumgebung

web_c20-p4_mp_cellekontor web_c20-p4_office
c20_p4
 Wattage
 L (mm)
 C (mm)
 28 / 54 W
 1274  1200
 35 / 49 / 80 W
 1574  1500
 LED 1200  1274  1200
 LED 1500  1574  1500

C20-P4

 Wattage
 L (mm)
 C (mm)
 28 / 54 W
 1274  1200
 35 / 49 / 80 W
 1574  1500
 LED 1200  1274  1200
 LED 1500  1574  1500
C20-P4 60_40 1200 LED 4300 840 MP

C20-P4 LED 60/40 4300 MP

C20-P4 50_50 1500 LED 4900 840 MP

C20-P4 LED 50/50 4900 MP

Masszeichnung

c20_p4

Lichtverteilungskurve

C20-P4 60_40 1200 LED 4300 840 MP C20-P4 50_50 1500 LED 4900 840 MP

Evangelische Kirche Deutschland

references_kirche_1

Im Zuge einer umfassenden Gebäudesanierung des 8300 Quadratmeter großen Backsteingebäudes standen die zuständigen Planer und Architekten vor der Herausforderung, ein modernes Beleuchtungskonzept für mehr als 290 Büros zu entwickeln, das sowohl unter ästhetischen als auch unter funktionalen Gesichtspunkten optimal zu den bestehenden Gebäudestrukturen passte. Da der Installationsaufwand möglichst gering gehalten und die Montage ohne einen Aufriss der Decken erfolgen sollte, fiel die Entscheidung schnell auf die flexible Pendelleuchte C20-P4.

Während Architekten bei der Entwicklung von Beleuchtungskonzepten für Neubauten kaum kreative Grenzen gesetzt sind, geht es bei der Sanierung bereits bestehender Gebäude vor allem darum, sich von vorhandenen Strukturen und Gegebenheiten inspirieren zu lassen und sie mit modernen Ideen neu zu beleben. Für die Sanierung des Kirchenamtes der EKD waren die Planer auf der Suche nach einer flexiblen Arbeitsplatzbeleuchtung, die den vorhandenen Büros ein modernes Flair einhaucht und die Arbeitsplätze der Mitarbeiter zu jeder Tageszeit perfekt ausleuchtet. Der tägliche Arbeitsablauf sollte durch die Modernisierung so wenig wie möglich beeinträchtigt werden, was eine einfache und schnelle Installation voraussetzte. Fündig wurden sie schließlich im umfangreichen Leuchtenportfolio von Glamox Luxo. Die flexible Pendelleuchte C20-P4 überzeugte die Planer auf Anhieb mit ihren außergewöhnlich flachen Abmessungen und ihrem hohen Lichtwirkungsgrad.

Zukunftsorientierte Beleuchtung schafft modernes Ambiente und sorgt für tagtäglichen Komfort
Die Glamox C20-P4 basiert auf einer kompakten und einfachen Form. Die Kombination aus Form und hochwertigem Material ergibt ein schlichtes aber gleichzeitig auch exklusives Design, das die Brücke zwischen Licht und Architektur schlägt. Die Montage vor Ort nahm nur wenig Zeit in Anspruch, denn die C20-P4 Pendelleuchte verfügt über Schnelleinsteller und ein einzigartiges Abhängesystem, bei dem die Leitung gleichzeitig als Abhängung genutzt wird. Mit ihrem hohen Lichtwirkungsgrad und der guten Entblendung eignet sich die C20-P4 auch als Bildschirm-Arbeitsplatzleuchte. Damit den Mitarbeitern zu jeder Tageszeit ausreichend Licht zur Verfügung steht, sollten die Leuchten mit einem komfortablen Tageslichtsensor ausgestattet werden, der das künstliche Licht automatisch an das vorhandene Tageslicht anpasst. Normalerweise erfordert diese Art der Steuerung zusätzliche Leitungen in der Decke. Da die Planer eine Öffnung der Decken jedoch unter allen Umständen vermeiden wollten, wurden die Leuchten mit einem Lichtsensor von PhilipsTM ausgerüstet. Der Lichtsensor wurde mit nur einem Klick auf die Leuchten aufgesetzt und machte dadurch ein Öffnen der Decken unnötig. Je nach individuellen Vorlieben der Mitarbeiter und gegebenen Lichtverhältnissen wurde bei der Montage festgelegt, ob die Büros zukünftig eine konstante Ausleuchtung von 500 oder 300 Lux aufweisen sollen.
Mit ihren flexiblen Funktionen wird die zukunftsorientierte Beleuchtung der Büros zu einem tragenden Modernisierungselement, das den alten Strukturen jeden Tag aufs Neue wieder modernes Licht einhaucht.

Ansprechpartner bei Glamox Luxo:
Rolf Franke
Referenz anzeigen

KRH Klinikum Siloah-Oststadt-Heidehaus, Hannover

reference_siloha_klinik_hanover_glamox

Das entsprechende Beleuchtungskonzept musste für jeden Klinikbereich ganz individuelle Anforderungen an Design, Helligkeit und Lichtfarbe erfüllen. Glamox Luxo hielt für jede dieser Anforderungen die richtige Leuchte bereit, so dass sich die Lichtplaner am Ende ihres Entscheidungsprozesses für rund 2.000 Leuchten aus dem Hause des norwegischen Leuchtenherstellers entschieden.
Licht hat einen großen Einfluss auf das Wohlbefinden und die Stimmung der Patienten. Eine ansprechende und unter Designaspekten stimmige Beleuchtung gehört daher immer häufiger zu den zentralen Themen bei der Planung von modernen Gesundheitseinrichtungen. Es gilt, die unterschiedlichen Funktionen der vorhandenen Räumlichkeiten durch das richtige Licht bestmöglich zu unterstützen. Im Klinikum Siloah-Oststadt-Heidehaus profitieren Mitarbeiter und Patienten von einem individuell auf ihre Bedürfnisse zugeschnittenen Lichtkonzept, das sich harmonisch in das freundliche Farb- und Gestaltungskonzept der Klinik einfügt. Die Beleuchtungsstärke in den einzelnen Räumlichkeiten orientiert sich an der DIN-Norm EN 12464-1 und der VDI-Richtlinie 6008 für barrierefreie und behindertengerechte Lebensräume.

Hohe Ansprüche an die Beleuchtung

Das stadtnahe Neubauprojekt des Klinikums Siloah-Oststadt-Heidehaus kann man guten Gewissens als zukunftsweisend bezeichnen, denn es garantiert bestmögliche me-dizinische Versorgung und Pflege, ein anspruchsvolles Ambiente und Hotelkomfort auf hohem Niveau. Erreicht wird dies durch eine durchdachte Architektur, ein ansprechendes Interieur und eine Beleuchtung, die Patienten und Personal in den Mittelpunkt rückt. In den Operationssälen des Klinikums kommen Leuchten des Typs C60-S zum Einsatz. Für die in den Behandlungszimmern und OP-Räumen installierten Leuchten gelten besondere Hygienebestimmungen, die sich auch im Beleuchtungskonzept niederschlagen müssen. Spezielle Reinstraum-Technologien mit Reinlichkeitsklassifizierung des Frauenhofer Instituts schützen Patienten, Personal, Arbeitsverfahren und Objekte vor Verunreinigungen indem sie verhindern, dass sich in der Luft befindlicher Staub, Pollen, Bakterien und Viren in oder auf der Leuchte absetzen.  Zudem sind die Leuchten einfach zu reinigen und zu desinfizieren. Die Glamox C60-S ist in Übereinstimmung mit den härtesten ISO-Anforderungen für sterile Räume geprüft und zertifi-ziert. In den Bettenzimmern wurde die Glamox C20-RL installiert. Das Modell ist eine Einbauleuchte für Modul- oder geschlossene Decken. Sie kann einzeln oder als Lichtband montiert werden. Das Raster hat eine automatische Feder-Verriegelung und kann für die Montage oder einen späteren Lampenwechsel ganz einfach abgehängt werden. Für die Vorräume und Seuchen-Schleusen entschieden sich die Planer für die schlanke Pendelleuchte C50-PS. Diese eignet sich zur Reihen- und Systemmontage und bietet ein einzigartiges Abhängesystem, das auch bei schräger Pendelmontage der Leuchten genutzt werden kann.

Mensch im Mittelpunkt

Auf den Fluren bietet eine gezielte Lichtführung ein zuverlässiges Leitsystem für Patienten, Personal und Besucher. Es kommen drei verschiedene Leuchten zum Einsatz, die sich sowohl in Sachen Lichtqualität als auch unter energetischen und designspezifischen Gesichtspunkten fließend in das Gesamtkonzept einfügen. Die schlanke Glamox i20 ist eine spritzwassergeschützte Universalleuchte für den Innen- und Industriebereich und eignet sich für viele verschiedene Anwendungsbereiche mit hohen Anforderungen an die IP-Klasse. Optional kann sie mit Dimmung geliefert werden und die meisten Varianten sind mit einem einstündigen oder dreistündigen Notlichtsystem erhältlich. Zudem stehen einige Modelle aus der Serie auf Anfrage auch mit einem Ultra Sonic Bewegungssensor zur Verfügung. Neben der i20 kam auch das runde LED-Downlight D20 zum Einsatz. Die Glamox D20-Serie bietet eine breite Palette von runden und quadratischen Downlights. Eine erweiterte Reflektor-Technologie sorgt für eine effiziente Energienutzung. Zusätzliche Optiken und eine breite Palette von Dekoren machen es leicht, die Lösung unterschiedliche Umgebungen anzupassen. Und auch die stilvolle Glamox A20 konnte die Planer überzeugen. Sie hat einen dekorativen Indirektanteil, der eine ruhige und ansprechende Atmosphäre schafft. Die Leuchte ist zur Wand- und Deckenmontage geeignet und wird aus erstklassigen Materialien gefertigt. Die A20-S ist mit einem opalen, satinierten Acrylglas und in mehreren Lampen-Optionen erhältlich, so dass es ein Einfaches ist, die Lichtmenge an die Nutzfläche anzupassen.
In den Technikräumen und Büros der Klinik musste eine helle Allgemeinbeleuchtung geschaffen werden, in der sich die Mitarbeiter wohl fühlen und sowohl tagsüber, als auch während ihrer Nachtschicht produktiv arbeiten können. In den hellen, gradlinigen Büros wurde die Pendelleuchte C20-P4 installiert. Ihre kompakte, einfache Form in Kombination mit ihrem hochwertigen Material, ergeben ein überzeugendes Gesamtkonzept. Die gewählte Optik wurde ganz einfach in das Gehäuse geklippt. Die breite, klare Acrylabdeckung auf der Leuchte garantiert eine einfache Reinigung und einem hohen Lichtwirkungsgrad. In den Technikräumen spendet die staubdichte und strahlwassergeschützte GPM3 ausreichend Licht für anspruchsvolle Arbeiten. Die Leuchte besteht aus recycelfähigem Polycarbonat, mit Wannenverschlüssen aus Edelstahl und Montageklammern aus Stahl, und kann an Decke, Wand oder Tragschiene montiert werden.

Referenz anzeigen

Artikelübersicht

Mit dieser Funktion können Sie die genaue Version der C20-P4 finden, die Sie suchen. Finden Sie Artikelnummern und Produktinformationen, Datenblätter, Beleuchtungsdetails und relevante Unterlagen.


Dokumente

478KB
3MB
153KB
494KB
~3MB

BIM-Dateien für Revit (.rfa-Format)

145KB

BIM-Dateien für Revit (.rfa-Format)

Gesamtgröße
Download

Verwandte Produkte

c20-s4_wh_28_35_sl_su
c20-s4_wh_28_35_sl_su

C20-S4

Flache Anbauleuchte aus eloxiertem Aluminium