MIR
Robuste LED-Leuchte für Bereiche mit Umgebungstemperaturen zwischen -25°C bis 45°C
logo_brand_glamox
ta-25 ta45 IP54 ip66-67 CE d-mark LED dali emergency ik08 ik10 mounting_ld_surface_celing-2 mounting_ld_surface_wall-2 wireless
mir_LED_2500_IP66-67

MIR LED 2500 IP66_67

MIR_LED_2500_EB_IP66_67

MIR LED 2500 IP66_67 Batterie-Box

mir_LED_5000_IP66-67

MIR LED 5000 IP66_67

MIR_LED_5000_EB_IP66_67

MIR LED 5000 IP66_67 Batterie-Box

mir_LED_6500_IP66-67

MIR LED 6500 IP66_67

MIR

Unsere wasserdichte Industrie-Familie MULTI, besteht aus vier verschiedenen Modellen;
MIL, MIR, MIX und MAX.

MIR ist eine qualitativ hochwertige Industrie- und Schiffsleuchte mit langer Lebensdauer. Entwickelt für Bereiche mit Umgebungstemperaturen zwischen -25°C und +45°C. MIR LED ist in zwei verschiedenen Materialien erhältlich, säurebeständigen oder Aluminium/Zink behandelten Stahl. Wird mit selbstlöschender V0 Kunststoff-Abdeckung aus schlagfestem Polycarbonat (PC) mit einteiliger Dichtung geliefert. Optional auch aus chemikalienbeständigem (KEM) Material erhältlich. Die Leuchte verfügt über eine Vielzahl von Montagemöglichkeiten, einer minimalen Wartung und ausgezeichneten Gesamtwirtschaftlichkeit. 

Die LED-Leuchte wird mit einer Abdeckung mit schlagfestem Polycarbonat (PC) oder mit chemikalienbeständigem Material (KEM) geliefert.
MIR hat einen abklappbaren Geräteträger mit Schnellverbinder zur einfachen Wartung. Die meisten Varianten können mit Notlicht-Batterie auf Anfrage geliefert werden. Das Notlichtmodul ist als integrierte Einheit oder als externe Notlichtbox erhältlich.
mir_led_industry_4
mir_led_industry_3

Lichtquelle

LED 2500 - 11 000 Lumen out.
Farbtemperatur 4000 K, CRI Ra 80, MacAdams 3.
Auf Anfrage: 3000/5000/6500 K.

Betriebsgerät

Betriebsgerät (HF) und DALI dimmbar (10-100%).
Lebensdauer des Betriebsgeräts bis zu 120.000 Std./10% (max. Absenkung) bei Ta 25°C.

Gehäusematerial & -farbe

Gehäuse ist aus Aluminium/Zink behandeltem Stahl oder säurebeständigem Stahl mit einer weißen Epoxy-/Polyester-Pulverbeschichtung hergestellt. Leuchtengehäuse aus unlackiertem säurebeständigen Stahl auf Anfrage erhältlich. Abdeckung aus schlagfestem Polycarbonat (PC) oder aus chemikalienbeständigem (KEM) Material. Die Acryl-Abdeckung eigent sich besonders für mit Ammoniakgas ausgesetzte Umgebungen.

Montage

Kann mit verschiedenen Befestigungssystemen für die meisten Anwendungen geliefert werden. Dreiecksbügel für Pendelmontage, feste Montagewinkel an den Enden, 2x 8 mm-Hutmuttern, die mit variablem Abstand entlang der Mittellinie der Leuchte angebracht werden können, Anti-Vibrationswinkel, Montagesatz für horizontale Seilabhängung, Drehwinkel, Mastansatz. Art des Befestigungssystems muss bei der Bestellung mit angegeben werden.

Zubehör

Abhängesets.

Anschluss

5-polige Schraubanschlussklemme 6 mm². Durchgangsverdrahtung 5 x 2,5 mm².

Integriertes Notlicht

Können mit Notlicht-Batterie auf Anfrage geliefert werden. Das Notlichtmodul ist als integrierte Einheit oder als externe Notlichtbox erhältlich.

Integrierte Sensoren

Dieses Produkt ist mit einem industriellen PIR-Sensor Typ CHW-SEN für die drahtlose Kommunikation erhältlich. Der CHW-SEN ist Teil des Glamox Wireless-Systems und für eine zentrale Überwachung geeignet. 

Weitere Informationen finden Sie im Benutzerhandbuch des jeweiligen Sensors im "Downloadbereich". 

1 bis 4 Kabeleinführungen. M20 (Kabel Ø7 - 14 mm) in Polyamid oder M20 (Kabel Ø4 - 12 mm) in Messing. M25 (Kabel Ø9 - 18 mm) oder M25 (kabel Ø10 - 18 mm) in Messing.
mir_led_doosan_2
mir_led_industry_4
mir_led_industry_3
mir_led_detail_1
mir_led_detail_3
mir_led_detail_2

Produktumgebung

mir_led_doosan_2 mir_led_industry_4 mir_led_industry_3

Produktdetail

mir_led_detail_1 mir_led_detail_3 mir_led_detail_2
mir_led
 MIR LED  L1 C1 L C for Hood nut
 MIR-600 LED  724  704  681  On request
 MIR-1200 LED  1334  1314  1291  On request
 MIR-1500 LED  1634  1614  1591  On request

MIR LED

 MIR LED  L1 C1 L C for Hood nut
 MIR-600 LED  724  704  681  On request
 MIR-1200 LED  1334  1314  1291  On request
 MIR-1500 LED  1634  1614  1591  On request
Detail I55 MIR MIL MAX T8 T5
MIRZ67-1200 LED 5000

MIR-1200 LED

Masszeichnung

mir_led Detail I55 MIR MIL MAX T8 T5

Lichtverteilungskurve

MIRZ67-1200 LED 5000

BASF in Münster-Hiltrup

bild-2_standort-luftaufnahme

Die Bezeichnung Waste-to-Energy (WTE, „von Abfall zu Energie“) wird für Anlagen verwendet, die Abfälle in einem Ofen oder Kessel verbrennen, um Wärme, Dampf oder Elektrizität zu erzeugen. Die Abfallverbrennungsanlage im BASF-Werk Münster verfügt über einen Drehofen mit einer Betriebstemperatur von 900 °C. Sämtliche Abfälle aus der Produktion, einschließlich chemischer Rückstände und anderer Stoffe, werden bei dieser extrem hohen Temperatur verbrannt. Aus der bei diesem Verbrennungsprozess gewonnenen Wärme wird Energie erzeugt.

Verbrennung bei hohen Temperaturen
Dieter Heeren, tätig im Bereich Infrastructure Management bei BASF, leitet die Abfallverbrennungsanlage. Er erklärt, dass die Verbrennung bei hohen Temperaturen ein Entsorgungsverfahren ist, bei dem flüssige, breiige und feste Abfälle mittels Verbrennung in Rest- und gasförmige Stoffe wie Dampf umgewandelt werden.

„Mithilfe des Dampfes erzeugen wir Energie, mit der dann das Werk hier in Münster-Hiltrup betrieben wird“, so Heeren. „Wir erzeugen 8–10 Tonnen Dampf pro Stunde. Das ist aus- reichend, um ein Drittel des Bedarfs an thermischer Energie im BASF-Werk Münster zu decken.“

Industrieabfälle, die toxische Stoffe enthalten, müssen über spezielle Systeme entsorgt werden. BASF hat sich der Entwicklung von Chemie für eine nachhaltige Zukunft verpflichtet. Die sichere Entsorgung von toxischen und chemis- chen Abfällen im Werk ist ein wesentlicher Bestandteil der Werte und Strategien des Unternehmens. Die Abfallver- brennungsanlage im BASF-Werk Münster wird auch von anderen Produktionsunternehmen aus der Umgebung genutzt. Dieter Heeren ist im BASF-Werk Münster für die Abfallverbrennungsanlage verantwortlich.

Dieter Heeren: „In dieser Anlage werden pro Jahr 13.000 Tonnen Abfall verarbeitet. 8.000 Tonnen davon kommen aus unserer eigenen Produktion. Um die 5.000 Tonnen erhalten wir von anderen Produktionsunternehmen aus der Region.“

Umstieg auf LED-Beleuchtung
Die Abfallverbrennungsanlage im Werk Münster ist ein gut sichtbares Gebäude am Rand des riesigen Industriegeländes. Sie ist jeden Tag rund um die Uhr in Betrieb. Aus Sicherheits- gründen muss die Anlage jederzeit optimal und effizient beleuchtet sein. Vor Kurzem wurde die gesamte Beleuchtungslösung modernisiert:

Die herkömmlichen Leuchtstoffröhren wurden durch 175 moderne MIR LED-Leuchten von Glamox ersetzt. Diese
leistungsstarken Leuchten sorgen dafür, dass die Abfallverbrennungsanlage rund um die Uhr bestens beleuchtet ist und dabei nur einen Bruchteil der Energie verbraucht wird, die für den Betrieb von herkömmlichen Beleuchtungskörpern notwendig wäre. Schätzungen zufolge spart das Werk allein an dieser Anlage 50.000 kW jährlich gegenüber der alten Beleuchtungslösung.

MIR LEDs sind hochwertige Industrieleuchten mit leistungsstarken LED-Lichtquellen, die auch an den hohen Decken von Produktionshallen sehr gute Resultate liefern. Sie sind auf Temperaturen von –30 °C bis +45 °C ausgelegt und werden mit einer Reihe von lackierten und unlackierten Edelstahlgehäusen sowie einer Auswahl von Diffusoren für unterschiedliche Einsatzbereiche angeboten. MIR LEDs verfügen über eine hohe IP-Schutzklasse (Ingress Protection, Schutz gegen Eindringen), das bedeutet, dass sie wasser- und staubdicht sind.

dsc7852
 
Eine Welt voller Farben
Der Unternehmensbereich Coatings der BASF entwickelt, produziert und vermarktet ein hochwertiges Sortiment innovativer Fahrzeug-, Autoreparatur- und Industrielacke sowie Anstriche für Gebäude.

Hightech auf Haaresbreite
Das Lackieren eines Autos ist ein komplexes Verfahren. Fahrzeuglack wird nicht als fertiges Endprodukt geliefert. Erst wenn die verschiedenen Schichten nacheinander unter ganz bestimmten Bedingungen aufgetragen wurden, erhält der Lack seine gewünschte Qualität. Daher spielt der Applikationsprozess eine besonders wichtige Rolle.

Die Lackierung besteht bei modernen Autos aus insgesamt vier Schichten. Alle Schichten zusammen messen gerade einmal einen zehntel Millimeter – das entspricht einem menschlichen Haar. Trotzdem muss diese dünne Lackschicht einer hohen Beanspruchung standhalten. Über Jahre hinweg ist sie Niederschlägen, UV-Strahlung, Hitze und Kälte, Straßenschotter und den Bürsten der Waschstraßen ausgesetzt. Damit das Auto diese Strapazen unbeschadet übersteht, bietet BASF Lösungen für alle vier Schichten an: Von der Kathodischen Tauchlackierung (KTL) über Füller und Basislack bis hin zur äußersten Schicht, dem Klarlack.

Über BASF
Das breite Portfolio der BASF reicht von Chemikalien, Kunststoffen, Veredlungsprodukten und Pflanzenschutzmitteln bis hin zum Angebot von Öl und Gas. Mit Forschung und Innovation unterstützt BASF ihre Kunden in nahezu allen Branchen dabei, heute und in Zukunft die Bedürfnisse der Gesellschaft zu erfüllen. Seinen Beitrag hat das Unternehmen in seiner Unternehmensphilosophie zusammengefasst: „Chemie, die verbindet – für eine nachhaltige Zukunft.“

BASF erzielt einen Jahresumsatz von über 70 Milliarden Euro (2015) und beschäftigt ca. 113.000 Mitarbeiter.

Chemie für eine nachhaltige Zukunft
Unter nachhaltiger Entwicklung versteht BASF die Kombination aus langfristigem und wirtschaftlichem Erfolg auf der einen Seite sowie Umweltschutz und Verantwor- tung für die Gesellschaft auf der anderen Seite. So strebt BASF ein Gleichgewicht zwischen wirtschaftlichen, gesellschaftlichen und Umweltschutzbedürfnissen an, um zur Sicherung der Entwicklungsmöglichkeiten zukünftiger Generationen beizutragen.

Über den BASF-Unternehmensbereich Coatings
Der Unternehmensbereich Coatings der BASF entwickelt, produziert und vermarktet innovative Fahrzeug-und Autoreparaturlacke sowie Fassadenfarbe. Das Unternehmen betreibt Werke in Europa, Nord- und Südamerika sowie im Asien-Pazifik-Raum.

 

 

 

Referenz anzeigen

Finnlands coolste Touristenattraktion

ref_kemi_luminlinna_2

Kemi SnowCastle zieht seit 1996 Wintertouristen an. Jetzt können Sie das ganze Jahr über Schnee und Eis genießen, da das neue Hauptgebäude das ganze Jahr über einen „Schneeerlebnisraum“ mit einer Temperatur von -5 ° C beherbergt. Das Gebäude bietet auch zahlreiche andere Dienstleistungen.
„Das SnowCastle ist das ganze Jahr über in Betrieb und bietet vielseitige Restaurant- und Tagungsdienste. Zwischen den Meetings kann man im Eisraum vorbeischauen, um sich abzukühlen, im Schnee zu spielen oder die Eisrutsche zu probieren ", sagt Susanna Koutonen von Kemin Matkailu Ltd.
Das Hauptgebäude wurde im März 2019 zum 150. Jahrestag von Kemi eröffnet.

Reines weißes Licht
Die Lobby des zweistöckigen Gebäudes verfügt über eine blaue Rezeption, die aussieht, als wäre sie aus Eiswürfeln. Die hohen Glasfenster in der Lobby und die Schaufenster sind mit Schneeflocken verziert.
„Die Farbtemperatur des Lichts im Raum neben dem Erlebnisraum beträgt hauptsächlich 4.000 Kelvin, was mit dem Schneeweiß der Wand- und Deckenflächen übereinstimmt“, sagt Seppo Penttinen, Elektrokonstrukteur bei UpNet Engineering Ltd.

 
In der Eisdiele werden köstliche Eisbecher serviert, und im Café werden unter anderem Getränke mit Eisflocken serviert. Von der Lobby aus führt eine Treppe zum Aussichtspunkt-Restaurant mit 300 Plätzen. Die Eisdiele, das Restaurant, das Café und der Wellnessbereich werden mit Glamox D70 Downlights beleuchtet.
"Wir waren bereits mit den Glamox-Produkten vertraut und wussten, dass sie erstklassig und zuverlässig sind. Der Kauf und die Installation der Leuchten waren sehr einfach. Alles hat einwandfrei funktioniert", sagt Penttinen.
Die große Küche und die Kochbereiche des SnowCastle werden mit quadratischen C63-Leuchten beleuchtet, die in die Decke eingebautt sind. "Das Kochen erfordert eine gute, blendfreie und gleichmäßige Beleuchtung. Das IP55-Leuchtengehäuse sorgt dafür, dass kein Dampf aus der Küche in die Leuchten eindringt. Die Oberflächen der Leuchten sind auch leicht zu reinigen. Eine gute Schlagfestigkeit sorgt dafür, dass die Leuchten Stößen standhalten Teile davon werden nicht im Raum verteilt “, erklärt Penttinen.
Das Eiserestaurant im Schneeerlebnisbereich ist mit einem märchenhaften Schlossthema dekoriert und der perfekte Ort für Hochzeiten und andere Veranstaltungen. "Der Veranstaltungsort bietet Prinzessinnen ihre märchenhafte Schlosshochzeit mit einem eisgeformten Kürbiswagen und allem", sagt Koutonen.

Lichter als Teil des Innenraums
Die Lichter in fast allen Bereichen des Hauptgebäudes sind an das DALI-Steuerungssystem angeschlossen.
Mit dem DALI-System konnten wir ein vielseitiges Betriebssystem erstellen, und die Lichtdimmfunktion hat sich als sehr nützlich erwiesen. Die Wandpaneele und das Betriebssystem sind mit automatisierten Einstellungen ausgestattet, z. B. der Nordlichteinstellung, die den Raum per Knopfdruck verkleinert. Die Lichtverhältnisse können auch von Hand eingestellt werden ", erklärt Penttinen.
 
„Es ist wichtig, dass die Lichter an jeden im Arbeitsbereich angepasst werden können. Einige arbeiten lieber in besser beleuchteten Bereichen als andere ", sagt Koutonen.

Die Büroräume, der Souvenirladen und der Empfangsbereich werden mit Glamox C90 und C95 beleuchtet. Ihre klare und minimalistische Form beleuchtet jede Ecke des Raumes. "Die Leuchten sind auch Innenelemente in diesen Bereichen und ein wichtiger Teil des architektonisch stilvollen Raums", fährt Koutonen fort.
Die technischen Räume, Serviceräume und die Safari-Servicebereiche werden mit i60-Leuchten beleuchtet. Die Leuchten i80 und i85 sind an den hohen Decken der Wartungsbereiche und der Laderäume angebracht. Sie sind extrem langlebig und beleuchten effizient die Arbeitsbereiche.

Saubere Energie aus der Natur
Der Erlebnisraum ist 400 m2 groß und enthält mehr als 100.000 Kilo natürliches Eis.
"Viele unserer ausländischen Besucher haben nur Eis in ihrem Cocktailglas gesehen. Hier können sie die riesigen Eiswürfel bestaunen, die aus dem Meer und dem Fluss geschnitten wurden. Wir erzählen auch eine Geschichte über das Gefrieren des finnischen Wassers und den sauberen Schnee ", freut sich Koutonen.
Erneuerbare Energien und eine nachhaltige Energienutzung sind die Eckpfeiler des SnowCastle-Gebiets.
Auf dem Dach des Hauptgebäudes befindet sich eine Solaranlage. Die Gebäude werden mit geothermischer Wärme beheizt und mit geothermischen Brunnen gekühlt. Abwärme wird zurückgewonnen und zum Erhitzen des Wassers verwendet.
"Kemi ist die erste Stadt auf dem finnischen Festland mit der Umweltzertifizierung ISO 14001. Wir wollen unseren Beitrag dazu leisten, die Stadt grün zu halten und so viel Energie wie möglich zu produzieren", erklärt Koutonen.

Die Lösung auf den Punkt gebracht

• Das Kemi SnowCastle ist ganzjährig geöffnet
• Oberfläche: 3 812 Quadratmeter
• Der Entwickler: Kemin Matkailu Ltd.
• Architekturplanung: FCG Finnish Consulting Group Ltd.
• Elektrische Planung: UpNet Engineering Ltd. und Sähköinsinööritoimisto Esko Laakso Ltd.
• Beleuchtung:
- Restaurants, Wellnessbereich, Hallen D70
- Büros, das Geschäft und die Empfangsbereiche C90 und C95 Küchen C63
- Technische Räume und die Safari-Servicebereiche i60 und MIRZ54 Laderäume und Wartungsbereiche i85 und i80

Das Kemi SnowCastle365

Das neue Hauptgebäude im Kemi SnowCastle-Gebiet wurde im Februar 2019 eröffnet. Im SnowExperience-Bereich können Besucher zu jeder Jahreszeit Schnee und Eis bestaunen. Das Eisrestaurant ist perfekt für Veranstaltungen wie Hochzeiten und die Eisrutsche ist da, um Junggebliebene zu reizen. Das Gebäude beherbergt auch ein Aussichtspunkt-Restaurant, eine Eisdiele, ein Café und einen Souvenirladen. Die Sauna und der Wellnessbereich umfassen eine große Sonnenterrasse. Das Kemi SnowCastle befindet sich am Ufer der Bothnian Bay in Sea Lapland.

Referenz anzeigen

Artikelübersicht

Mit dieser Funktion können Sie die genaue Version der MIR finden, die Sie suchen. Finden Sie Artikelnummern und Produktinformationen, Datenblätter, Beleuchtungsdetails und relevante Unterlagen.


Dokumente

5MB
453KB
379KB
~3MB

Marketing-Materialien

860KB

BIM-Dateien für Revit (.rfa-Format)

145KB

BIM-Dateien für Revit (.rfa-Format)

Gesamtgröße
Download

Verwandte Produkte

MAX_1200_LED
MAX_1200_LED

MIX

Ideal für extreme Bedingungen
MAX_1200_LED
MAX_1200_LED

MAX LED

Ideal für extreme Bedingungen
mir_LED_2500_IP66-67
mir_LED_2500_IP66-67

MIL

Geeignet für niedrige Umgebungstemperaturen