Referenzen

KRH Klinikum Siloah-Oststadt-Heidehaus, Hannover

Das KRH Klinikum Siloah-Oststadt-Heidehaus ist das modernste Krankenhaus Niedersachsens. Mit dem Neubau will das KRH Ansprüche erfüllen, die Patienten an ein modernes Krankenhaus stellen: eine Klinik der kurzen Wege mit bestmöglicher medizinischer Versorgung unter einem Dach, die sich zudem durch angenehmes Ambiente und Komfort auszeichnet. Natürlich spielt hierbei auch Licht eine wichtige Rolle.

Das entsprechende Beleuchtungskonzept musste für jeden Klinikbereich ganz individuelle Anforderungen an Design, Helligkeit und Lichtfarbe erfüllen. Glamox Luxo hielt für jede dieser Anforderungen die richtige Leuchte bereit, so dass sich die Lichtplaner am Ende ihres Entscheidungsprozesses für rund 2.000 Leuchten aus dem Hause des norwegischen Leuchtenherstellers entschieden.
Licht hat einen großen Einfluss auf das Wohlbefinden und die Stimmung der Patienten. Eine ansprechende und unter Designaspekten stimmige Beleuchtung gehört daher immer häufiger zu den zentralen Themen bei der Planung von modernen Gesundheitseinrichtungen. Es gilt, die unterschiedlichen Funktionen der vorhandenen Räumlichkeiten durch das richtige Licht bestmöglich zu unterstützen. Im Klinikum Siloah-Oststadt-Heidehaus profitieren Mitarbeiter und Patienten von einem individuell auf ihre Bedürfnisse zugeschnittenen Lichtkonzept, das sich harmonisch in das freundliche Farb- und Gestaltungskonzept der Klinik einfügt. Die Beleuchtungsstärke in den einzelnen Räumlichkeiten orientiert sich an der DIN-Norm EN 12464-1 und der VDI-Richtlinie 6008 für barrierefreie und behindertengerechte Lebensräume.

Hohe Ansprüche an die Beleuchtung

Das stadtnahe Neubauprojekt des Klinikums Siloah-Oststadt-Heidehaus kann man guten Gewissens als zukunftsweisend bezeichnen, denn es garantiert bestmögliche me-dizinische Versorgung und Pflege, ein anspruchsvolles Ambiente und Hotelkomfort auf hohem Niveau. Erreicht wird dies durch eine durchdachte Architektur, ein ansprechendes Interieur und eine Beleuchtung, die Patienten und Personal in den Mittelpunkt rückt. In den Operationssälen des Klinikums kommen Leuchten des Typs C60-S zum Einsatz. Für die in den Behandlungszimmern und OP-Räumen installierten Leuchten gelten besondere Hygienebestimmungen, die sich auch im Beleuchtungskonzept niederschlagen müssen. Spezielle Reinstraum-Technologien mit Reinlichkeitsklassifizierung des Frauenhofer Instituts schützen Patienten, Personal, Arbeitsverfahren und Objekte vor Verunreinigungen indem sie verhindern, dass sich in der Luft befindlicher Staub, Pollen, Bakterien und Viren in oder auf der Leuchte absetzen.  Zudem sind die Leuchten einfach zu reinigen und zu desinfizieren. Die Glamox C60-S ist in Übereinstimmung mit den härtesten ISO-Anforderungen für sterile Räume geprüft und zertifi-ziert. In den Bettenzimmern wurde die Glamox C20-RL installiert. Das Modell ist eine Einbauleuchte für Modul- oder geschlossene Decken. Sie kann einzeln oder als Lichtband montiert werden. Das Raster hat eine automatische Feder-Verriegelung und kann für die Montage oder einen späteren Lampenwechsel ganz einfach abgehängt werden. Für die Vorräume und Seuchen-Schleusen entschieden sich die Planer für die schlanke Pendelleuchte C50-PS. Diese eignet sich zur Reihen- und Systemmontage und bietet ein einzigartiges Abhängesystem, das auch bei schräger Pendelmontage der Leuchten genutzt werden kann.

Mensch im Mittelpunkt

Auf den Fluren bietet eine gezielte Lichtführung ein zuverlässiges Leitsystem für Patienten, Personal und Besucher. Es kommen drei verschiedene Leuchten zum Einsatz, die sich sowohl in Sachen Lichtqualität als auch unter energetischen und designspezifischen Gesichtspunkten fließend in das Gesamtkonzept einfügen. Die schlanke Glamox i20 ist eine spritzwassergeschützte Universalleuchte für den Innen- und Industriebereich und eignet sich für viele verschiedene Anwendungsbereiche mit hohen Anforderungen an die IP-Klasse. Optional kann sie mit Dimmung geliefert werden und die meisten Varianten sind mit einem einstündigen oder dreistündigen Notlichtsystem erhältlich. Zudem stehen einige Modelle aus der Serie auf Anfrage auch mit einem Ultra Sonic Bewegungssensor zur Verfügung. Neben der i20 kam auch das runde LED-Downlight D20 zum Einsatz. Die Glamox D20-Serie bietet eine breite Palette von runden und quadratischen Downlights. Eine erweiterte Reflektor-Technologie sorgt für eine effiziente Energienutzung. Zusätzliche Optiken und eine breite Palette von Dekoren machen es leicht, die Lösung unterschiedliche Umgebungen anzupassen. Und auch die stilvolle Glamox A20 konnte die Planer überzeugen. Sie hat einen dekorativen Indirektanteil, der eine ruhige und ansprechende Atmosphäre schafft. Die Leuchte ist zur Wand- und Deckenmontage geeignet und wird aus erstklassigen Materialien gefertigt. Die A20-S ist mit einem opalen, satinierten Acrylglas und in mehreren Lampen-Optionen erhältlich, so dass es ein Einfaches ist, die Lichtmenge an die Nutzfläche anzupassen.
In den Technikräumen und Büros der Klinik musste eine helle Allgemeinbeleuchtung geschaffen werden, in der sich die Mitarbeiter wohl fühlen und sowohl tagsüber, als auch während ihrer Nachtschicht produktiv arbeiten können. In den hellen, gradlinigen Büros wurde die Pendelleuchte C20-P4 installiert. Ihre kompakte, einfache Form in Kombination mit ihrem hochwertigen Material, ergeben ein überzeugendes Gesamtkonzept. Die gewählte Optik wurde ganz einfach in das Gehäuse geklippt. Die breite, klare Acrylabdeckung auf der Leuchte garantiert eine einfache Reinigung und einem hohen Lichtwirkungsgrad. In den Technikräumen spendet die staubdichte und strahlwassergeschützte GPM3 ausreichend Licht für anspruchsvolle Arbeiten. Die Leuchte besteht aus recycelfähigem Polycarbonat, mit Wannenverschlüssen aus Edelstahl und Montageklammern aus Stahl, und kann an Decke, Wand oder Tragschiene montiert werden.