Referenzen

Landgericht/Amtsgericht Frankfurt

Das Gerichtsgebäude A - früher als Justizpalast bezeichnet - wurde in der Zeit von 1884 bis 1889 erbaut und war seit seiner Fertigstellung bis 1917 Sitz des Oberlandesgerichts Frankfurt am Main. Es war eines der ersten Gebäude in Frankfurt mit elektrischem Licht.

Heute ist das Amtsgericht Frankfurt am Main mit den modernsten Daten- und Kommunikations-Systemen ausgestattet. Bei einer Teilsanierung wurden Glamox
C20-P2 und INDI RI625 SDL eingesetzt.

Für die Innenbeleuchtung des Landgerichts kam nach einer ausführlichen Lichtplanung die flexible Pendelleuchte C20-P2 des Leuchtenherstellers Glamox zum Einsatz. 

Zum Produkt:
C20-P2

Planung:
Hessisches Baumanagement
Herr Kasern

Elektriker:
Fa. Hinkel und Sohn

Ansprechpartner bei Glamox:
Friedhelm Ufer