Referenzen

Schone & Bruns (Meppen)

Im niedersächsischen Meppen wurde eine gigantische neue Produktionshalle für den Stahlbau errichtet. Das Unternehmen für Industriestahlbau Schone & Bruns fertigt in dieser Halle Stahlkonstruktionen für Projekte in ganz Europa und auf anderen Kontinenten.
Die neue Halle ist das Ergebnis eines Beeindruckenden Ingenieursprojektes: Eine 63 Meter lange Eisenbahnbrücke – inklusive Schienen – wurde im Werk Meppen montiert und in einem Stück an ihren Einbauort mehr als 100 Kilometer südlich über dem Wesel-Datteln-Kanal im Chemiepark Marl in Nordrhein-Westfalen gebracht.

Eine intelligente Lösung
Im vergangenen Jahr konnte sich Schone & Bruns einen Auf-trag für den Neubau einer Eisenbahnbrücke sichern, die eine ältere Brücke im Chemiepark Marl ersetzen würde. Diese enorme Industriezone beherbergt rund 30 Unternehmen mit mehr als 10.000 Angestellten und über 100 Produktionsanlagen. Es war überaus wichtig, dass der Ersatz der Brücke so wenig Zeit wie möglich in Anspruch nimmt, um den Betrieb des Chemieparks nicht zu beeinträchtigen.

Also entschied man sich dafür, die Brücke im Werk zu mon- tieren und sie in einem Stück nach Marl zu transportieren. Der 60 Kilometer lange Wesel-Datteln-Kanal verbindet den Rhein mit dem Dortmund-Ems-Kanal. Die Brücke konnte daher auf dem Wasserweg direkt zu ihrem Einbauort im Chemiepark Marl transportiert werden und dort mithilfe von Booten mit Schwerlast- Hebevorrichtungen montiert werden.

Die neue Halle
Um ein Projekt von solchen Ausmaßen umsetzen zu können, musste eine brandneue Montagehalle gebaut werden. Die neue Halle wurde auf dem Industriegelände von Schone & Bruns in Meppen im Emsland erbaut. Sie misst 122 x 25 Meter und verfügt über eine Raumhöhe von 16 Metern. Die Halle ist mit 120 Glamox i80 LED-Industrieleuchten  ausgestattet, die in Gruppen montiert wurden (siehe Seitenleiste). Diese leistungsstarken Leuchten stellen sicher, dass die Montagebereiche gut ausgeleuchtet sind und allen Anforderungen und Empfehlungen für die industrielle Beleuchtung entsprechen.


Transport mit SPMT und Schiff

Nach der Fertigstellung wurde die 350 Tonnen schwere Brücke aus der Halle gebracht und langsam zum nahe gelegenen Eurohafen transportiert – mithilfe eines Modulfahrzeugs mit eigenem Antrieb („self-propelled modular transporter“, SPMT). Darunter versteht man ein Fahrzeug mit einer großen Anzahl computergesteuerter Räder, die alle einzeln ansteuerbar sind, damit das Gewicht gleichmäßig verteilt und das Fahrzeug exakt gelenkt werden kann. Aufgrund der Größe der Brücke mussten Verkehrsschilder und Zäune entfernt werden. Anders hätte das riesengroße Element nicht Platz gefunden. Am Eurohafen wurde die Brücke auf ein Schiff verladen, das sie bis zu ihrem endgültigen Ziel in Marl bringen sollte.

Montage in 48 Stunden
Der tatsächliche Austausch der Brücke konnte in nur 48 Stunden fertiggestellt werden. Die alte Eisenbahnbrücke wurde mit starken Kränen und Schiffen mit Hubvorrichtungen von ihren Fundamenten gehoben und durch die neue Brücke aus Stahl ersetzt. Das gesamte Projekt konnte in weniger als sechs Mo- naten abgeschlossen werden, von dem Zeitpunkt der Vertragsunterzeichnung bis zur Installation der Brücke. Nachdem die neue Halle fertiggestellt war, dauerte die eigentliche Produktion der Brücke nur noch drei Monate. Schone & Bruns verfügt nun über eine Montagehalle, in der das Unternehmen sogar noch größere Projekte durchführen kann.

Schone & Bruns
Ein Unternehmen für den industriellen
Stahl-, Rohr- und Anlagenbau

Schone & Bruns befindet sich in Meppen im Emsland im Nordwesten Deutschlands. Das Unternehmen wurde 1988 von Karl-Heinz Bruns und Volker Schone gegründet und wird nach wie vor als Familienunternehmen geführt. Beschäftigt sind ca. 240 Mitarbeiter. Jährlich werden im Werk Meppen etwa 12.000 Tonnen Stahl verarbeitet. Schone & Bruns deckt bei Stahl die gesamte Wertschöpfungskette ab: Von der Planung bis zur Installation, für Unternehmen in der chemischen und petrochemischen Industrie sowie für Kraftwerke in ganz Europa.

Einige wichtige internationale Projekte:
Biomassekraftwerk in Tilbury, England: Stahlkonstruktion, Fassade und Dacheindeckung
Kraftwerk Marchwood, Southampton, England: Stahlkonstruktion, Fassade und Dacheindeckung
Lieferung von Pipelines nach Libyen
Stahlkonstruktion und Fassade für eine Elektrolyseanlage in Rafnes, Norwegen
Kraftwerk Rijnmond CCGT, Rotterdam, Südholland: Stahlkonstruktion, Fassade und Dacheindeckung
 
Montage von Industrie-Leuchten
Bei Schone & Bruns sind die Glamox i80 LED-Leuchten in zweier Gruppen mit speziellen Halterungen montiert worden. Diese Lösung ist besonders attraktiv für Hallen mit hohen Decken, um die erforderlichen Lux-Werte zu erreichen. Zudem ist diese Leuchte für Hallen mit hohen Umgebungstemperaturen geeignet.