Smart, farbenfroh und energie-effizient

Lyngården in Trondheim ist alles, was ein modernes Bürogebäude sein sollte - smart, energieeffizient und umweltfreundlich. Darüber hinaus ermöglicht die dynamische Fassadenbeleuchtung, dass die Farbe je nach Temperatur oder für einen besonderen Anlass gewechselt werden kann.

Das Lyngården-Gebäude wurde im April 2019 fertiggestellt und bietet rund 450 Mitarbeitern Platz, unter anderem von SpareBank1, Microchip Technology und NCC. Das 13 900 Quadratmeter große Gebäude liegt direkt an der Autobahn E6 – ein Standort, mit dem der Projektleiter Ulf Haugen von KLP Eiendom sehr zufrieden ist.
„Von der Dachterrasse aus genießen wir die beste Aussicht Norwegens“, sagt Haugen bescheiden. Neben der Dachterrasse befindet sich das Mitarbeiter-Restaurant. „Es hat die schönste Lage im ganzen Gebäude, damit die Besucher die Aussicht und die Terrasse genießen können. Hegstad & Blakstad, die Betreiber des Restaurants, wurden zusammen mit den Mietern wegen ihres biologischen und nachhaltigen Ansatzes ausgewählt“, erklärt Haugen. Auf dem Dach befinden sich neben der 300 Meter langen Terrasse 500 Quadratmeter Solarmodule, die unter anderem die Elektrofahrzeug-Ladestationen im Untergeschoss versorgen.
„Wir haben außerdem 1000 Quadratmeter Sedum angepflanzt, das ein guter Lebensraum für Bienen ist“, sagt Haugen.

Die Fassade des Bürogebäudes «Lyngården» wird durch eine programmierbare RGB-Steuerung beleuchtet, die es ermöglicht, die Farben zu ändern.

Veränderung der Farbe

Der Name Lyngården bedeutet so viel wie „das Blitzgebäude“. Er bezieht sich auf den Zickzack-Umriss, der bei Betrachtung der Struktur von oben zu sehen ist, und wird zusätzlich durch die spektakuläre Fassadenbeleuchtung unterstrichen – eine RGBW-Lösung von Glamox. Das Lyngården-Gebäude ist ein absolutes Highlight.
„Ich sage oft, dass das Gebäude verschiedene Stimmungen hat. Wir lassen die Fassade je nach Temperatur ihre Farbe wechseln – blau bei Kälte und rot bei Wärme. Darüber hinaus wollen wir Feiertage und besondere Anlässe wie den Gay Pride Day und die Pink Bow-Kampagne mit entsprechenden Farbvarianten kennzeichnen“, sagt Haugen.


Der Blick auf Trondheim von der Dachterrasse aus ist beeindruckend.

Durchgehende LED-Lichtbänder akzentuieren die Haupttreppe.

BREAAM und Beleuchtung

BREEAM ist die weltweit führende Prüfmethode für Nachhaltigkeit in der Masterplanung von Projekten, Infrastruktur und Gebäuden. Sie bezieht sich auf eine Reihe von Lebenszyklus-stufen wie Neubau, Renovierung und Nutzungsphase. Weltweit gibt es mehr als 562.000 nach BREEAM zertifizierte Entwicklungsprojekte. Seit der Einführung 1990 wurden nahezu 2.265.600 Gebäude für die Prüfung eingetragen. Die BREEAM-Prüfung bewertet Beschaffung, Planung, Bau und Betrieb eines Entwicklungsprojekts auf der Grundlage von Zielen, die auf Leistungsbenchmarks basieren. Die Prüfungen werden von unabhängigen und lizenzierten Prüfern ausgeführt und die Projekte werden auf einer Skala mit den Stufen Pass, Good, Very Good, Excellent und Outstanding bewertet. BREEAM misst Nachhaltigkeitswerte in einer Reihe von Kategorien, die von Energie bis Ökologie reichen. 

Passive houses at a glance

• Ein Passivhaus ist ein Gebäude, das im Vergleich zu herkömmlichen Gebäuden wenig Energie zum Heizen und für die Beleuchtung verbraucht.

Der Begriff Passivhaus bezieht sich auch die passiven Maßnahmen, die zur Senkung des Energieverbrauchs ergriffen werden.

• Die Beleuchtungskriterien beinhalten Anforderungen an Tageslicht und ein konstantes Lichtmanagement sowie an eine dynamische Beleuchtung, wenn jemand anwesend ist. Zudem müssen mindestens 60 Prozent der Anschlussleistung für die Beleuchtung der Regelung dem Lichtmanagementsystem im Gebäude unterliegen. Es muss mindestens eine Regelzone pro Raum oder eine Regelzone pro 30 Quadratmeter geben.